Presse

Erstes erfolgreiches Forest Music Summer Camp 2013
Bad König, 15.07.2013

petermario Es sollte laut dem Leiter des Forest Music Camps Mario Schuck ein Vernetzen, ein voneinander Lernen, ein Abschalten vom Alltagsstress und nicht zuletzt ein miteinander musizieren sein. Rückblickend war es viel mehr als das! Denn das Forest Music Summer Camp, das dieses Jahr vom 08. – 13 Juli 2013 zum ersten mal statt fand, war eine enorme Bereicherung nicht nur für alle Teilnehmer, sondern auch für die Coaches und Veranstalter.
5 Tage lang sagten junge Nachwuchstalente wie die Singer Songwriterin Lilou „Goodbye Zivilisation, hallo Songwriter Woche“. Zusammen mit hochkarätigen und renomierten Musikern aus ganz Deutschland feilten die 30 Ausnahmetalente kreativ und ambitioniert an ihrem Können und neuen Songs.
Im Rahmen des Jahresmottos „Wahrnehmung und Sinne“ förderte der Rotary Club Erbach-Michelstadt mittels Casting 20 jugendliche Odenwälder mit einem Stipendium im Gesamtwert von 9000 €. Erfreut zeigte sich der Präsident des Rotary Clubs Erbach-Michelstadt Peter Beckenhaub: „Durch das Netzwerk des Sound of the Forest e.V. konnten professionelle Namen aus den verschiedenen Bereichen des Musikgeschäfts hier im Odenwald ihr Wissen an ambitionierte Nachwuchskünstler vermitteln. Der Spendenbeitrag soll in die nachhaltige Förderung junger, talentierter Menschen aus dem Odenwald fließen. Ziel ist es, insbesondere sozial Benachteiligte, aber kreativ und populär-musikalisch begabte Jugendliche gezielt zu unterstützen und ihnen damit einen Weg in eine erfolgreiche, eigenständige, persönliche und berufliche Zukunft zu ebnen.“
Inmitten der wundervollen Umgebung der Bad Königer Ölmühle, das historische Anwesen des Musikunternehmens Peripherique, konnten sich die Teilnehmer von früh bis spät unter anderem von Helmut Zerlett, Prof. Hubert Wandjo, Karl und Fritz Krings, Julius Kalmbacher, Christoph Bauss, MC René, Benedikt Schnermann, Daniel Börnert, Gregor Meyle, Alexandra Mayr und nicht zuletzt die Cluesoband inspirieren lassen. „Viele bleibende Eindrücke und Vorfreude aufs nächste Mal“ nimmt Sebastian Niklaus, ein sehr begeisterter Teilnehmer, aus dem Odenwald nach Stuttgart mit. Ebenso der aus nähe von Berlin angereiste Nic Eddinger nahm die weite Reise auf sich um am Music Camp teilzunehmen. Von Band- Songwriting- und Vocalcoaching bis hin zur Selbstvermarktung, Musikproduktion und Entertainment wurde den Musikern eine breite Facette an Workshops geboten. Dank der Vollverpflegung und der gemütlichen Unterbringung konnte jeder den Zeitdruck hinter sich lassen und im Urlaubsfeeling eingebettet in grünen Wäldern und Wiesen der Kreativität freien lauf lassen. „Frei wie ein Vogel“ fühlte sich auch Rapper Yusuf aka Rapzilla und verarbeitete diese Zeilen direkt in einen Song mit dem er beim Abschlusskonzert stürmischen Applaus erntete. Ein Wehrmutstropfen bleibt allerdings, denn Yusuf tat es nach eigenen Angaben zufolge sehr weh „sich von allen zu verabschieden“. Er hofft mit Teilnehmern so wie Organisatoren, die er als „Super tolle Menschen“ betitelt, auch in Zukunft in Kontakt zu bleiben und sicherlich nächstes Jahr zum kommenden Forest Music Summer Camp ein Wiedersehen gibt.

Was bleibt ist ein wunderbares Beispiel für die Kraft des jungen odenwälder Musikernachwuchs, die Freunde darüber, dass auch überregionale Musiker den Odenwald als kreativen Rückzugsort genießen konnten und anerkennen und nicht zuletzt schöne Erinnerungen an eine in allen Hinsichten erfolgreiche und bereichernde Woche. Die Vorfreude auf das 5. Sound of the Forest vom 16.-18. August am Marbachstausee ist so mit verdoppelt.

Ansprechpartner Presse:
pq-world GmbH
Rekha Ober
Kimbacher Str. 209
D-64732 Bad König
Fon: +49.(0)6063.577277
Fax: +49.(0)6063.577279